Kirchensteuer für singles

Die Flut der Menschen, die aus den Kirchen austreten ist ungebrochen.

Kirchensteuer für singles

Warum und in welcher Höhe man in Deutschland Kirchensteuer bezahlen muss, erfahren Sie hier. Heute ist die Steuer in der deutschen Verfassung (Art. Die Finanzämter der Bundesländer ziehen die Steuer ein und erhalten dafür eine Aufwandsentschädigung.40 000 Mitglieder) im vergangen 615 Mitglieder verloren – ein Anstieg um 244 Prozent!Auch die mit 2,74 Millionen große evangelische Landeskirche im Rheinland geht von ca. Die katholische Kirche muss damit rechnen, dass mehr als 180 000 Mitglieder austreten.Auch im vergangen Jahr ist die Zahl der Kirchenaustritte wieder gestiegen.Sowohl die evangelische als auch die katholische Kirche leiden an einem drastischen Anstieg der Austritte.

Kirchensteuer für singles

Hatte er dieses nicht gemacht, musste er die Kirchensteuer auf die Kapitalertragsteuer bei seiner Steuererklärung angeben.Neu ist jetzt, dass Kirchensteuer auf Abgeltungsteuer automatisch von der Bank einbehalten und abgeführt wird.Für das neue Verfahren brauchen die Banken und Bausparkassen die Religionszugehörigkeit ihrer Kunden.Dafür schickten sie einen Brief, um die Steueridentifikationsnummer der Sparer zu bekommen.Laut ersten Schätzungen haben der evangelischen Kirche insgesamt 200 000 Menschen den Rücken gekehrt.

So hat die vergleichsweise kleine Landeskirche Anhalt (ca.

Durch die Nummer weiß die Bank, welcher Religionsgemeinschaft der Sparer angehört und wo das Geld hingeht.

Dieser Brief sorgte bei den Sparern für Verwirrung, denn viele dachten, eine neue Kirchensteuer würde fällig! Und: Viele Kirchensteuerzahler haben erst durch die Bankbriefe erfahren, dass sie überhaupt Kirchensteuer auf Zinsen zahlen müssen.

Die Kirche müsse sich selbstkritisch fragen, ob sie die neue Regelung ausreichend kommuniziert habe, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm.

Bei manchen Christen sei der falsche Eindruck entstanden, es handle sich um eine neue Steuer. Johannes Neukirch von der Landeskirche Hannover zu BILD: „Ja, wir hätten die Neuregelung besser kommunizieren müssen, die hohen Kirchenaustritte haben uns überrascht.“Oliver Hoesch, Sprecher der Landeskirche in Württemberg, sieht das anders – er nimmt die Banken in die Pflicht: „Viele Banken hätten ihre Kunden in der Tat klarer informieren können, aufgrund missverständlicher Formulierungen in den Mitteilungen zum neuen Verfahren entstand vielfach die Auffassung, es handele sich um eine neue Kirchensteuer.“ Für den Bereich der Kapitalerträge sollte das Verfahren zum Einzug der Kirchensteuer vereinfacht werden.

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *